Willkommen!

 

Vielen Dank für Euer zahlreiches Erscheinen!

Über 3500 Eltern, Kinder, Erzieher*innen, Tagespflegeeltern und solidarische Eltern haben sich für gute (frühe) Bildung für alle Kinder, die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie sowie die bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen von Erzieher*innen und Tagespflegeeltern eingesetzt!

Eine kleine Gruppe Mütter (und 1 Vater) haben den Stein ins Rollen gebracht. Was wird erst möglich sein, wenn alle sich so für unser Thema einsetzen? Die Politik ist zum Handeln aufgerufen!

 

Am Freitag den 29.06.2018 ist der Kita-Gipfel: durch unseren öffentlichen Druck hin wurden Kitaträger, Gewerkschaften, Elternvertretungen und Fachschulen von der Bildungssenatorin Scheeres von 9-12 Uhr eingeladen. Auch wir werden eine Vertreterin schicken. Wir fordern von der Senatsverwaltung Transparenz ein und einen nachhaltigen Plan die Kitakrise zu lösen, der nicht auf Kosten von Tageseltern, Erzieher*innen und Kindern geht! Unsere Forderungen der Demo werden wir auch auf dem Kitagipfel zum Ausdruck bringen.

 

Unsere Online-Petition läuft noch weiterhin.  Wir planen Informationsveranstaltungen für Eltern ohne Kitaplatz, um über unsere Rechte und Möglichkeiten aufzuklären. Wir wollen uns noch stärker vernetzen mit Erzieher*innen, Tageseltern, zivilgesellschaftlichen Organisationen etc.

Meldet euch außerdem gerne über das Kontaktformular, wenn ihr mitmachen wollt. Es ist wichtig am Ball zu bleiben, und jede*r ist dazu aufgerufen sich aktiv in der Nachbarschaft, in politischen Gruppen und (neuen) Initiativen einzusetzen, damit gute Kitas für alle auf der Tagesordnung bleibt!

Kinder haben keine Lobbyist*innen. Daher sind wir gefordert uns für unsere Zukunft, unsere Kinder stark zu machen!


 

 

Wir sind eine Gruppe von Eltern, denen die Kitaplatz-Not in Berlin große Sorgen macht.

Unter uns sind deutsche und internationale Familien; wir sind Angestellte, Geschäftsführer*innen, Künstler*innen, Arbeitssuchende und Studierende. Wir sind Berliner*innen und Zugezogene. Berlin ist unser Zuhause und die Stadt, die wir lieben.

Was ist unser Ziel?

Druck auf die Politik: Wir wollen, dass politische Lösungen zur Bewältigung der Kita-Krise gefunden werden.

Aufmerksamkeit: Wir möchten eine breitere, öffentliche Aufmerksamkeit für die Kita-Krise in Berlin und ihre dramatischen, ökonomischen und sozialen Folgen für Familien und die Stadt.

Öffentliches Engagement: Wir wollen eine öffentliche Debatte zu dem Thema anstoßen und die lokale Politik aufrütteln.

Sind Sie dabei? Unten finden Sie mehr Infos über uns und unsere Forderungen.